(Dieses Gästebuch wurde am 1.7.06 wegen Missbrauchs für Neueinträge geschlossen. Die neue Version - in die Sie sich eintragen können - finden Sie hier)


Name: Monika
Email: Monika@gmail.com

Datum: Dienstag, 11 April, 2006 um 17:03:14
Kommentar:

Hello admin, nice site you have!

Name: Rechtsanwalt Thomas Czok
Email: czok22@aol.com

Datum: Sonntag, 19 März, 2006 um 16:17:17
Kommentar:
Die Mitglieder des Richtervereins sollte es schon interessieren,dass ein Richter bei einer kleinen Strafkammer in den letzten 2 Jahren den Vernehmen nach ca. 70 Urteile nicht schriftlich abgesetzt hat. Die Verfahren, in denen Revision eingelegt wurde, wie z.B. ein Fall, der vom Verfasser bearbeitet wird, müssen komplett neu aufgerollt werden.Die Morgenpost hat berichtet, die Hanseatische Rechtsanwaltskammer hat eine Stellungnahme des Landgerichtspräsidenten angefordert, aber bislang keine Antwort erhalten.Warum schreibe ich das hier ? Es geht darum endlich einmal in den eigenen Reihen Disziplin einzuführen und den negativen "Corpsgeist" abzuschaffen.Wenn Angehörige aus Richterschaft und Staatsanwaltschaft nicht funktioniert haben, aus welchen Gründen auch immer, die menschlich verständlich sein können,dürfen alle anderen, die ihre Arbeit ordentlich und gewissenhaft machen, dazu nicht ständig schweigen und so tun, als gäbe es so etwas gar nicht und nur der lästige Anzeigeerstatter sei zu verteufeln. Bitte mehr innere Moral und Selbstreinigung. Danke dafür im Voraus. Rechtsanwalt Thomas Czok, 20146 Hamburg

Name: David
Email: david863@pobox.com

Datum: Donnerstag, 26 Januar, 2006 um 18:36:46
Kommentar:
I say briefly: Cool! really amazing! good job.

Name: Rechtsanwalt Thomas Czok
Email: czok22@aol.com

Datum: Freitag, 20 Januar, 2006 um 11:12:49
Kommentar:
Schade,dass die von mir im Volltext eingestellte Anzeige in Sachen Feuerbergstraßew wieder gelöscht wurde.Welche Gründe gibt es da wohl ? Jedenfalls ist das öffentliche Interesse daran groß und insbesondere die Mitglieder Staatsanwaltschaft, die zum Richterverein als Mitglieder gehören, könnten damit ihren Informationsbedarf decken. Wer am Volltext und dem Gutachten Dr.Bernzen interessiert ist, mag mich direkt unter meinr Mail-Adresse kontaktieren. Rechtsanwalt Thomas Czok, czok22@aol.com

Name: Rechtsanwalt Thomas Czok
Email: czok22@aol.com

Datum: Donnerstag, 8 September, 2005 um 15:26:06
Kommentar:
Der Justizsenator und die Richterstelle

Politische Einflußnahme oder dienstliche Anweisungen an Richter gibt es nicht. So die landläufige Auffassung. Gerüchte, dass es hiervon aber doch Ausnahmen geben soll, halten sich trotzdem hartnäckig. Die Berichterstattung über die Besetzung einer Richterstelle mit einer Parteifreundin macht jedenfalls deutlich, dass Filzvorwürfe keine Hirngespinste sind. Wenn man selbst in einigen eklatanten Fällen versucht hat nachzuforschen, ob bei der Bearbeitung einiger Rechtsstreite im Zivilbereich wie bei der Staatsanwaltschaft “nachgeholfen” wurde um betroffenen Parteimitgliedern zu helfen oder sie zu schützen, kommt man schon auf recht dumme Gedanken, ohne gleich in Verfolgungswahn zu verfallen. Wenn man weiterhin im Rahmen dieser Nachforschungen weder vom Senator noch seinen Staatsräten Horstmann und Lüdemann klare Auskünfte erhält und sich offensichtlich nicht klären läßt, warum z.B. bei derartigen Verfahren mit Beteiligung von CDU-Parteifreunden Zivilrichter wie Staatsanwälte ausgewechselt wurden, obwohl dies vom Geschäftsplan nicht gedeckt war und sich dann mit der neuen “Besetzung” die Rechtsauffassung ändert, dann fühlt man sich als Betroffener äußerst unbehaglich. Wenn weiterhin aus dem Geschäftsbereich der gemeinsamen Annahmestelle eine Strafanzeige verschwindet und 3 Tage später in Händen des Beschuldigten ist, auf Dienstaufsichtsbeschwerde und Strafanzeige hin aber überhaupt kein Interesse daran besteht zu klären, wie das überhaupt möglich ist, muß man doch fragen, ob das mit rechten Dingen zugeht, ist es nur Schlamperei oder steckt mehr dahinter ? Wer dazu eigene Erfahrungen austauschen möchte, der Unterzeichner ist für jeden Hinweis und Kontakt zu gleichfalls Betroffenen dankbar. Rechtsanwalt Thomas Czok


Name: Rechtsanwalt Thomas Czok
Email: czo22@aol.com

Datum: Montag, 29 August, 2005 um 18:19:38
Kommentar:
Kinderlärm und Stadtautobahn Das Lärmurteil der ZK 25 Darüber schimpft die Justizministerin, aber wer hilft den Kindern ? Peinlich für Hamburgs Richter und wieder einmal ein spektakuläres Urteil, nach dessen Verkündung sich der Urheber in den Ruhestand verabschiedet. Als Vater fragt man sich, ob Frau Budelmann überhaupt einmal Mutterrolle und Kindeserziehung übernommen hat und kindgerechte Geräuschentwicklung beurteilen kann. Bei Frau Biudelmann möchte ich jedenfalls nicht Kind gewesen sein mit Motorelärm kann sie sich jedenfalls besser arrangieren. Na ja, beim Lottogewinn mit Zusatzzahl stelle ich ihr mal einen Ferrari Testarossi vor die Tür. Mir gefallen die Kinder aber besser als PS-Gedröhne.

Name: Eugen
Email: searsh@tachoexpert.de

Datum: Montag, 6 Juni, 2005 um 13:00:32
Kommentar:
Tolle Webseite, gefällt mir gut. Kompliment, kann ich nur weiter empfehlen. Eugen http://tachoexpert.de

Name: Thomas Czok
Email: czok22@aol.com

Datum: Freitag, 15 April, 2005 um 13:15:01
Kommentar:
Allen Richterin in Hamburg und insbesondere beim Familiengericht sollte die Lektüre der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 7. April 2005 empfohlen werden, Gz.: 2 BvR 1610/03. Das BVerfG rügt hier konkret die hamburger Gerichte wegen Verfahrensverschleppung und bringt deutlich zum Ausdruck, daß der grundgesetzliche Rechtsschutz nur wirksam ist, wenn es sich um zeitgerechten Rechtsschutz handelt. Somit dürfen sich alle Richter den Vorwurf des verfassungswidrigen Verhaltens einhandeln, die die Vorgänge wie so beliebt wochen- und monatelang oder am besten gleich jahrelang liegenlassen. Hoffentlich geht jetzt mal ein Ruck durch die Richterschaft in dieser Stadt oder sind wir etwa verfassungsfeindlich ?

Anmerkung des Homepage-Betreuers:

  1. Die Entscheidung stammt nicht vom 7.4.05, sondern vom 29.3.05
  2. Unter diesem Datum ist die Entscheidung schon lange verlinkt in unserer Rubrik "Justizpresse 2005"
  3. Das BVerfG führt aus: "Auf Umstände, die innerhalb des staatlichen Verantwortlichkeitsbereichs liegen, wie etwa eine allgemein angespannte Personalsituation, kann sich der Staat zur Rechtfertigung der überlangen Dauer eines Verfahrens nicht berufen." Damit spricht es die wahre Ursache überlanger Verfahrensdauer an: die mangelhafte Ausstattung mit Richterstellen. Verantwortlich für überlange Verfahren ist in der Regel der Haushaltsgesetzgeber und nicht der einzelne überlastete Richter. Hierauf weist der Richterverein schon seit vielen Jahren hin.

Name: Klaus-D.May
Email: kdm2003@web.de

Datum: Mittwoch, 16 März, 2005 um 18:47:58
Kommentar:
Möchte meine Grüße hinterlassen, in der Hoffnung das Mobbingopfern mehr geholfen wird. MfG Klaus-D.May www.mobbing-web.de

Name: Klaus Palm
Email: Klaus.Palm@lg-ver.niedersachsen.de

Datum: Dienstag, 25 Januar, 2005 um 13:47:33
Kommentar:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, als 260.000-ter Besucher Ihrer Homepage und als regelmäßiger Besucher darf ich Ihnen zu Ihrer immer informativen Seite alles Gute wünschen. Schon vielen Kolleginnen und Kollegen aus Niedersachsen habe ich Ihre Seite zur regelmäßigen Information empfohlen. Zur von Niedersachsen jüngst angestoßenen großen Justizreform und zur Reform der Pesonalbedarfsentwicklung findet sich bei Ihnen allerdings nur sehr wenig. Aber da zeigt sich doch auch wohltuend, wie relativ doch alles ist. Ihnen viel Erfolg für die weitere Arbeit an der Homepage! Ihr Klaus Palm, Bezirksgruppe Verden im Niedersächsischen Richterbund.

Anmerkung des Webmaster: siehe in der Rubrik "Reformen"


Name: Thomas Czok
Email: czok22@aol.com

Datum: Freitag, 21 Januar, 2005 um 18:14:16
Kommentar:
Senator Kusch ist für Strafabgaben für Justizquerulanten. Recht so! Was ist dem mit dem Amtsrichter aus Wiesbaden der seit Jahren gegen seinen Nachbarn klagt, weil der eine 40 Watt Außenlampe betreibt ?? Was ist mit einem Richter aus Hamburg, Vorsitzender einer Grossen Strafkammer, der öffentlichkeitswirksam gegen ein Knöllchen geklagt hat weil er in der Innenstadt im absoluten Halteverbot geparkt hat und aufgeschrieben wurde ? Herr "G" ! Hat er gedacht er hat Sonderstatus ? Richter sollen Vorbilder sein und den Ehrgeiz haben in jeder Verhandlung besser vorbereitet und besser belesen zu sein als die Prozeßparteien und ihre Anwälte. Ob wir dieses Zustand noch mal schaffen ? Schön wärs. Bis dahin sollte Herr Kusch mal davon absehen, daß "Richter am Landgericht" als Prozeßbevollmächtigte der Justizbehörde in Zivilprozessen auftreten. Was ist denn mit unserer verfassungsgemässen Gewaltenteilung ?? Der Verfasser ist gespannt, ob er wegen dieser Mail wieder von einigen Richtern gemobbt wird die keine wahrheiten vertragen können, oder ob man mal Zivilcourage in eigenen Reihen etabliert.

Name: Thomas Czok
Email: czok22@aol.cm

Datum: Montag, 6 Dezember, 2004 um 18:17:56
Kommentar:
Warum sind Richter und Staatsanwälte in einem Verein ? Die Teilung der Justiz in Richter, Staatsanwälte und Anwälte hat ihren Sinn. Wenn Richter und Staatsanwälte Mitglieder eines Vereins sind, von dem wieder Anwälte ausgeschlossen sind erweckt dies den Anschein von Kumpanei,den es zu vermeiden gilt. Was tut der Verein gegen "schwarze Schafe" in den eigenen Reihen ? Ist das gar kein Thema ? Warum bezahlt der Verein nicht in eigenes Fxgerät sondern nutzt das vom Steuerzahler in der Geschäftsstelle des OLG ?

Name: Silke Karsten
Email: Katrin.karsten@t-online.de

Datum: Montag, 12 Januar, 2004 um 16:32:35
Kommentar:
Hallo, ich bin Silke Karsten, 15 Jahre alt und interessiere mich für den Beruf der Staatsanwältin. Ich muss im April 2005 ein Schulpraktikum machen und würde mich deshalb über Informationen zum Berufsbild und über Praktikumsmöglichkeiten freuen. Vielen Dank!

Name: Gernot Fligge
Email: g.fligge@hamburg.de

Datum: Montag, 27 Oktober, 2003 um 11:03:48
Kommentar:
Sehr geehrter Webmaster, ich vermisse auf dieser Seite das Juristenausbildungsgesetz (HmbGVBl. 2003 S. 156). Freundliche Grüße G.Fligge

Name: B. Atkins
Email: atticus1@firemail.de

Datum: Mittwoch, 30 Juli, 2003 um 16:11:55
Kommentar:
Mich würde brennend interessieren, wem die Richter unterstehen.(Bin absoluter Laie)

Name: Ralf Zosel
Email: ralf@zosel.com

Datum: Mittwoch, 22 Januar, 2003 um 22:41:04
Kommentar:
Sehr schöne Seite haben Sie hier. Habe mir erlaubt, einen Link im JuraWiki zu setzen: http://www.jurawiki.de/Richter Dort ist die Richter-Seite allerdings gerade erst im Aufbau. Wer will, kann mitmachen (einfach im JuraWiki auf "Editieren" klicken). Schöne Grüße Ralf Zosel

Name: Angelika Jakobs
Email: info@mobbing-nein-danke.de

Datum: Dienstag, 23 Juli, 2002 um 20:02:58
Kommentar:
Wirklich sehr informative Seiten, leider gibt es zu wenig davon.Weiter so http://www.mobbing-nein-danke.de

Name: Andreas Oetjen
Email: andreasoetjen@t-online.de

Datum: Dienstag, 26 Februar, 2002 um 21:11:01
Kommentar:
Sehr interessante Seite...

Name:D. Aleksov
Email: d.aleksov@hamburg.de

Datum: Donnerstag, 23 August, 2001 um 20:42:42
Kommentar:

Inhaltlich ist an diesen Seiten nichts auszusetzen. Hiermit mein Kompliment. Doch die komische Tapete im Hintergrund der Hauptauswahlseite mit dem geriffelten Muster ist eine Zumutung für die Augen. Und Augenprobleme hatte ich bisher keine. Mit freundlichen Grüßen, D. Aleksov.

Name:  Kopp
Email: kopp@konzil.de

Datum: Montag, 11 Juni, 2001 um 23:08:09
Kommentar:

Recht interessant, als juristisch Unbeleckter hier ein bißchen rumzuschauen. Ein wenig politischer könnte allerdings schon zugehen. Wo sind denn die ganzen Debatten über die Arbeitsbelastung der Richter, die wir in den vergangenen Tagen in den Zeitungen lesen konnten? Ich vermag sie hier nicht zu finden. ek
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
       Siehe Justiz-Presse Juni 2001.

Name: Tim Harders
Email: timharders@surfeu.de

Datum: Donnerstag, 8 März, 2001 um 18:27:23
Kommentar:

Guten Tag! Mein Name ist Tim Harders und ich interessiere mich dafür Staatsanwalt zu werden. Ich bin zwar erst 15 Jahre alt aber möchte gerne ein paar Informationen haben wie ich ein Staatsanwalt werden kann. Vielen Dank! M.f.G. Tim Harders

Name: RAin A. Kloth
Email: Hamburgischer.Anwaltverein@t-online.de

Datum: Dienstag, 13 Februar, 2001 um 16:53:35
Kommentar:

Sehr geehrter Herr Hirth, zu Ihrer gelungenen homepage kann man Ihnen nur gratulieren. Schön wäre es, wenn die Beiträge zu Juristenball oder Kultur und Justiz aktualisiert werden könnten oder so formuliert werden könnten, daß sie allgemeine Informationen von länger anhaltender Aktualität enthalten. So ist der diesjährige 45. Juristenball (findet jedes Jahr am dritten Freitag im Februar statt) bereits restlos ausverkauft, der Kartenvorverkauf für den 46. Juristenball beginnt Mitte Januar in der Geschäftsstelle des HAV. Viele Grüße, RAin A. Kloth - Geschäftsführerin HAV -

Name: Martin Doll
Email: info@fewodoll.de

Datum: Dienstag, 5 Dezember, 2000 um 17:21:49
Kommentar:

Nachdem ich schon mehrfach auf diesen auch für den interessierten Laien nützlichen Seiten (GROSSES KOMPLIMENT!!) war dachte ich, vielleicht gibt es auch erholunssuchende Richter und sonstige Juristen und andere nette Leute die hier vorbeischauen. - Reinschauen lohnt sich unter: http://www.fewodoll.de

Name:  Albert G. Paulisch
Email: direktor@amtsgericht-winsen.de

Datum: Montag, 27 November, 2000 um 00:17:48
Kommentar:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sie haben eine tolle Internetseite, die sehr viele nützliche, interessante Informationen bietet, nur leider haben Sie kein Link zu dem nächsten Gericht südlich von Hamburg, dem Amtsgericht Winsen(Luhe). Unsere Interneseite bietet viele Informationen zum Amtsgericht Winsen(Luhe), angefangen von einem Telefonverzeichnis, Fotos des Gebäudes und von jedem Sitzungssaal, ein Raumverzeichnis des AG, aktuelle Informaitonen zur Umbausituation, ein Verzeichnis der örtlichen Zuständigkeit des AG Winsen(der Landkreis Harburg hat ja die Amtsgerichte Tostedt und Winsen), sowie der einzelnen Gerichtsvollzieher, eine Wegbeschreibung zum Amtsgericht mit Parkplatzverzeichnissen, den monatlichen Termin-Pressespiegel, eine (sehr kleine) Urteilssammlung, aber auch Infos zur Historie des Schlosses etc. Die Internetseite lautet www.amtsgericht-winsen.niedersachsen.de. Vielleicht dürfen wir uns auf Ihrem Linkverzeichnis wiederfinden??
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
       Ist jetzt in unsere Rubrik Links/Gerichte eingebaut.
       Ubrigens kann jedermann seine eigenen Linkvorschläge abgeben!

Name: Ina Schacht
Email: Ina_Schacht@gmx.de

Datum: Samstag, 18 November, 2000 um 20:19:31
Kommentar:

Fernabsatzgestz - spontane Reaktion Diese mail ist für Herrn Horst-Dieter Hensen (Vicepräsident des OLG Hamburg a.D., Norderstedt bestimmt! Sehr geehrter Herr Hensen, ich habe gerade - nach einer anstrengenden Woche und einen ebenso arbeitsreichen Samstag Ihren Artikel in der ZIP 27/ 2000 gelesen. Ich war und bin immer noch begeistert. Er war in jeder Hinsicht ein Genuß. Würde es jedoch diesen "neumodischen Kram" nicht geben, hätten Sie wahrscheinlich ein feetback von mir nie bekommen. Aber es gibt ihn nun einmal. Trotzdem begrüße ich Ihren Artikel, weil er mit Sicherheit Diskussionen auslösen wird, die den Gesetzgeber -hoffentlich - zu einer genaueren Terminologie und zu einer besseren Systematik veranlassen wird. Mit freundlichen Grüßen Ina Schacht

Name: Rinnert
Email: PaulRinnert@gmx.de

Datum: Dienstag, 7 November, 2000 um 20:55:05
Kommentar:

Ich bräuchte dringendsd den Aufstiegsweg zum Richter, da ich ein Referat in Wirtschaft und Recht darüber halten muss! Ich würde mich freuen wenn mir jemand darüber was erzählen könnte! Vielen Dank im Vorraus!
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
Die Hilfe naht in unseren Rubriken
a) Reformen, Gliederungspunkt Beförderungen
b) Links/Richter, dort die ersten Links
c) Links/Ausbildung, dort der letzte Absatz mit Links für Referendare

Name: Axel Haupt
Email: axel.haupt@talknet.de

Datum: Mittwoch, 13 September, 2000 um 17:24:34
Kommentar:

Ich bin auf der Suche nach dem Hamburger Reisekostengesetz und dem Hamburger Umzugskostengesetz. Im Internet bin ich noch nicht fündig geworden. Wo gibt es beide Texte im Netz oder auch als Buch ? Vielen Dank MfG Axel Haupt
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
      Beim Parlamentsspiegel habe ich nur das
    Änderungsgesetz zum Reisekostengesetz gefunden.

Name: Bernd Sommer
Email: bsommer@co.blitz.net

Datum: Freitag, 21 Juli, 2000 um 00:00:52
Kommentar:

Bitte beachten: Bald wechsele ich von www.blitz.de/~bsommer ausschließlich zu www.bsommer.de. Da der Link bereits funktioniert, kann der alte auf Blitz allmählich gelöscht werden. Gruß Bernd

Name: Rolf Ungewitter
Email: ungewitter@rol3.com

Datum: Mittwoch, 14 Juni, 2000 um 20:20:27
Kommentar:

Ihre Linksammlung wie auch die anderen Seiten sind hervorragend. Da dürfte viel Arbeit dahinterstecken. Vielen Dank.

Name: Lara und Jana (Studentinnen im 2. Semester)
Email: kuehnedd@gmx.de

Datum: Mittwoch, 10 Mai, 2000 um 18:25:44
Kommentar:

Sehr geehrter Herr Hirth!
Im Zuge einer Hausarbeit suchen wir nach dem Urteil des Verfassungsgerichtes in NW, vom 9.2.1999. Wir haben bereits sämtliche Homepages "durchsucht"; dabei stiessen wir auch auf Ihre, die uns als die übersichtlichste und beste hinsichtlich der Präsentation auffiel. Jedoch auch hier fanden wir nichts, das uns weiterhelfen könnte. Vielleicht könnten Sie uns behilflich sein. Über eine Antwort an die angegebene Email-Adresse würden wir uns freuen und wären sehr dankbar.
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
      Die Hilfe naht in unserer Rubrik
    Links/Gerichtsurteile/Richter und Justiz (Link zur DRiZ).

Name: Thorsten Lange

Datum: Mittwoch, 3 Mai, 2000 um 22:05:48
Kommentar:

Die Bratsche ist ein feines Instrument. Herr Metzinger müßte dann aber erst seit kurzem vom Cello umgestiegen sein, wenn der Abendblatt-Artikel richtig sein sollte.

Name: Chiu
Email: gisele@mail.judicial.gov.tw

Datum: Mittwoch, 26 April, 2000 um 13:03:47
Kommentar:

Sehr geehrte Herr Hirth! Ich moechte mich darueber informieren, wie die Gerichte Deutschland die veraltete Dossiers behandeln? Vernichten Sie die Dossiers? Wann? Ist die Behandlung geregelt? Vielen Dank fuer Ihre Hilfe! Chyi Chiu, Richterin aus Taiwan
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
Entschließung der Datenschutzkonferenz vom 09./10. März 1995 zu
Aufbewahrungsbestimmungen und Dateiregelungen im Justizbereich: http://www.datenschutz-bayern.de/dsbk-ent/aufdajus.htm
Zur Dauer der Speicherung in digitalen Systemen:
http://www.rewi.hu-berlin.de/Datenschutz/DSB/SH/material/tb/tb18/kap4_4.htm
Das Gesetz über die staatsanwaltschaftlichen Verfahrensregister (in
Schleswig-Holstein):
http://193.101.67.34/landesrecht/312-10.htm
Archivgesetze finden Sie bei:
http://www.uni-marburg.de/archivschule/intlink1.html

Name: Dr. Dietmar Beining
Email: Dietmar.Beining@t-online.de

Datum: Donnerstag, 6 April, 2000 um 16:17:05
Kommentar:

Hallo, m.E. eine der besten WEB-Seiten, die Juristen bisher ins WEB gestellt haben. Inhaltlich und technisch gut gelungen. Ich werde mir erlauben, auf einer Seite meiner Homepage [ http://home.t-online.de/home/dietmar.beining/index.htm] einen LINK auf Ihre Seite zu setzen. freundliche Grüße db

Name: Uduwerella
Email: udu@hiphophamburg.de

Datum: Samstag, 1 April, 2000 um 20:06:42
Kommentar:

Sehr geehrte Damen und Herren Wir möchten Sie auf die wissenschaftliche Begleitung des Pilot- Projektes Graffiti vom HIP HOP HAMBURG e.V. hinweisen, was aus Mitteln des Bundesfamilienministeriums gefördert und extern wissenschaftlich begleitet wurde. Es ist die aktuellstse Untersuchung zum Thema graffiti der HIP HOP Bewegung und kann, ebenso wie der Jahresbericht 1998 und anderer Informationen, einschließlich Satire zur angedachten Straftatsbestand- Erweiterung "Verunstaltung" heruntergeladen werden. Bei Rückfragen bin ich unter Tel./Fax- Nr. 040/ 229 80 55 zu erreichen. B. Uduwerella

Name: RA Hans Arno Petzold
Email: hape-law-hh@t-online.de

Datum: Freitag, 31 März, 2000 um 20:53:41
Kommentar:

Lieber Herr Hirth, der RV und die MHR sind auch online lesenswert. Den neuen Vorstand - und nicht mehr den von 1996 - schaffen Sie bestimmt auch bald ins Netz. Als Anwalt und Deputierter werde ich Ihre Hinweise und Informationen gern weiter nutzen. Weiterhin gutes Gelingen, H.A. Petzold.

Name: Francisco Costa
Email: bruto.costa@ip.pt

Datum: Sonntag, 26 März, 2000 um 03:01:51
Kommentar:

Sorry about my English, but I cannot speak in german.
Congratulations to Wolfgang for this well designed website.
I hope it will contribute to the dialog among Judges.
Suggestion: could you make a section in English and/or French ?
Greetings from Lisbon, Portugal.
Francisco Bruto da Costa
http://www.terravista.pt/Mussulo/1950/

Name: Meier
Email: isuv-norddeutschland@gmx.de

Datum: Donnerstag, 3 Februar, 2000 um 22:37:58
Kommentar:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mich an die RichterInnen unter Ihnen wenden, deren Fachrichtung Familienrecht ist. Ich bin in Hamburg Funktionär auf ehrenamtlicher Basis im gemeinützigen und bundesweit tätigen Verein ISUV e.V. = Interessenverband Unterhalt und Familienrecht Wir suchen in ganz Deutschland, ich speziell in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg- Vorpommern RichterInnen für öffentliche Vortragsveranstaltungen für ratsuchende Bürger.
Thema nach Ihrer Wahl, aber vielleicht:>Das Familienrecht aus Sicht des Richters - Wie stelle ich mir meine "Klientel" vor?<
Ich bin als einfacher Bürger gespannt, ob es RichterInnen mit Schneid gibt, die sich der Thematik stellen und das wie ich als Bürgerpflicht sehen.
Weitere INFO bei mir über e-mail, Telefon (abends) 0 40 69 79 43 98 oder www.isuv.de
Wir sind ein Verband der Mitte und keine Hetzer. Unser Verdienst ist z.B. die hälftige Anrechnung des Kindergeldes für den Unterhaltverpflichteten sowie das gemeinsame Sorgerecht.
Harald Meier, Regionalbeauftragter des ISUV für Norddeutschland, Walddörferstraße 103, 22041 Hamburg (im Firmengebäude der Dt. Telekom)

Name: Müller
Email: mueller@rechtsanwaelte-wulff.de

Datum: Sonntag, 16 Januar, 2000 um 21:33:16
Kommentar:

Sehr geehrter Herr Hirth, Ihre Seiten finde ich sehr informativ. Wann können wir endlich auch die Schriftsätze nicht nur mit dem Finanzgericht per eMail tauschen? Viel zu innovativ jedenfalls für meinen Windows-NT Rechner ist wohl die Seite "HP-Betreuer" ausgefallen. Nach dem Aufruf konnte ich noch die Worte:" Ich bin der Wolfgang" oder so ähnlich hören. Dann verabschiedete sich der Rechner mit dem berühmten blauen Bildschirm und dem Speicherabbild. Wie wäre es übrigens, wenn Sie Ihre Links im Quelltext mit dem Befehl TARGET=_"BLANK" versehen würden. Dann könnte man die verlinkten Seiten in voller Schönheit in einem eigenen Fenster sehen ohne den Rahmen des Richtervereins.
MfG Thomas Müller
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
Name: Möller
Email: henry.moeller@db.com

Datum: Freitag, 7 Januar, 2000 um 10:14:30
Kommentar:

Super, daß die angeblich konservativen Richter im Internet sind. Da drängt sich mir eine Frage auf: Wie würden Sie folgendes entscheiden:
....
Um Antwort wird gebeten - vielen Dank im voraus !!
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
Name: Alexander Hartmann
Email: hartmann@juramail.de

Datum: Freitag, 7 Januar, 2000 um 02:26:59
Kommentar:

Guten Tag! In unserem juramail-Forum (www.juramail.de/forum) wird immer steif und fest behauptet, Deutsche Richter lebten hinter dem Mond, hätten keine Websites und würden ohnehin das Internet in Gänze verdammen. Mit Seiten wie Ihrer beweisen Sie das Gegenteil. Ihr Alexander Hartmann www.juramail.de

Name: Lühring
Email: ra.luehring@recht-achim.de

Datum: Mittwoch, 5 Januar, 2000 um 20:25:50
Kommentar:

Da untersagt die deutsche Justiz den Anwälten das Vorhalten eines Gästebuchs im Internet, und ein deutscher Richterverein hat ein solches auf seiner Homepage. Ist das gerecht ?
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
Name: Heimann
Email: Gheimannquickbo@aol.com

Datum: Montag, 3 Januar, 2000 um 16:12:11
Kommentar:

Ich bin erst seit 8 Tagen online und fasse mich daher kurz: Ihre Webseite überrascht mich durch ihre Vielseitigkeit. Freundliche Grüße aus Quickborn.
Anmerkung des Homepage-Betreuers(mit Genehmigung des Eintragenden):
Name: Inga Schmidt-Syaßen

Datum: Donnerstag, 23 Dezember, 1999 um 15:24:54
Kommentar:

Von allen Seiten höre ich anerkennende Worte für Ihre Arbeit, lieber Herr Hirth. Herzlichen Glückwunsch! Gute Wünsche zu den Weihnachtstagen und für das Jahr 2000.

Name: Chiu
Email: gisele@mail.judicial.gov.tw

Datum: Freitag, 10 Dezember, 1999 um 04:49:29
Kommentar:

Sehr geehrte Damen und Herren Richter, ich bin Richterin aus der Republik China(Taiwan) und bin darueber sehr erfreut, die Homepage des Hamburger Richtervereins zu besuchen. Ich bin auf der Suche nach den Regelungen bezueglich Wechsels der Richter zwischen Straf- Zivilabteilung und andere im Amtsgericht, Landgericht und Oberlandesgericht Deutschland. Vielen Dank fuer eine Information an meine E-Mail-Adresse.
Antwort des Homepage-Betreuers vom 11.12.99

Name: Mobbing-Zentrale. e. V.
Email: Zentrale@Mobbing-Zentrale.de

Datum: Freitag, 26 November, 1999 um 13:31:48
Kommentar:

Sehr geehrte Damen und Herren Richter, es ist erfreulich, daß sich auch Richter in Vereinen zusammenfinden und den Gedankenaustausch pflegen. Noch erfreulicher ist es, daß Sie sich aktueller Themen annehmen. Mobbing ist so ein aktuelles Thema. Unser Verein ist interessiert daran auch und gerade Richtern das komplizierte Fachgebiet Mobbing zu erschließen. Wir haben so viel Stoff, der bei der Beurteilung hilfreich ist, aber nur wenige Richter, die mit diesem Handwerkszeug vertraut sind. Ich denke dabei an Informationen zur posttraumatischen Belastungstörung, neue Behandlungsmethoden für traumatisierte Mobbingbetroffene und Informationen über den durch Mobbing tatsächlich entstandenen Schaden. Wir haben eine Mobbingdefinition des BAG, erste Gutachter und erste Anwälte, die sich des Themas angenommen haben. Diese Dinge müßten nur bekannt gemacht werden. Sie haben eine Vereinszeitung? Prima. Auch eine Informationsveranstaltung, bei der ich Mobbingfälle vorstelle, wäre sicherlich eine unverbindliche Möglichkeit Richtern das Thema näher zu bringen. Wir haben auch ein Video zum Thema. Es gibt viele Möglichkeiten. Über eine Anfrage Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Mobbing-Zentrale e. V. M. Rolf Geschäftsführerin

Name: Gita Ekberg
Email: tnchamburg@aol.com

Datum: Samstag, 6 November, 1999 um 15:39:55
Kommentar:

Glückwunsch zur site! Wir suchen Richterinnen und Richter aus Hamburg, die an einer Diskussion über Prozessberichterstattung in Hamburg Interesse haben. Im Vergleich zu anderen Bundesländern sind die Möglichkeiten für Journalisten in Hamburg stark eingeschränkt. Wer Interesse an einer solchen Diskussion hat, bitte per email melden.
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
Name: Andreas Funk
Email: funk@debitel.net

Datum: Montag, 27 September, 1999 um 19:07:34
Kommentar:

Ich gratuliere Ihnen zu dieser guten Seite. Für junge Juristen möchte ich jedoch noch folgende Seite empfehlen: http://home.debitel.net/user/funk Vielen Dank für den Besuch

Name: Precht Claus
Email: Claus.Precht@t-online.de

Datum: Samstag, 11 September, 1999 um 15:18:46
Kommentar:

Neues Steuerungsmodell und Justiz - paßt das zusammen? Eine Frage, mit der ich mich in den nächsten Monaten beschäftigen muß. Erste Informationen habe ich vom Internet-Service des Hamburger Richtervereins. Danke.
Anmerkung des Homepage-Betreuers:
siehe auch www.claus-precht.de

Name: Diether Schönfelder
Email: diether.schoenfelder@justiz.hamburg.de

Datum: Dienstag, 31 August, 1999 um 16:40:31
Kommentar:

Herzlichen Glückwunsch zu dieser sehr gut "gemachten" und informativen Site. Nachdem nunmehr auch der Koordinierungsstab "Justiz 2000" der Segnungen des Internet teilhaftig geworden ist, wird sich sicher noch viel Gelegenheit zur Information, Kommunikation und Diskussion auch auf diesem Wege ergeben. Bis dahin mit freundlichem Gruß - Diether Schönfelder (Koordinierungsstab "Justiz 2000")

Name: Deborah Ockert
Email: 106123.2425@compuserve.com

Datum: Mittwoch, 18 August, 1999 um 09:24:24
Kommentar:

Ich habe die Internet-Adresse im Hamburger Abendblatt gefunden und habe folgende Frage am Richterverein: meine Tochter möchte vom 8. - 26.1.2001 ein Schulpraktikum bei einem Anwalt(in)/Richter(in) machen, da sie sich sehr für das Rechtssystem interessiert. Wo könnte sie sich am besten erkündigen, wo fragen? Könnte der Verein uns Hinweise geben oder uns behilflich sein? Vielen Dank!

Name: RA Jan Schubel
Email: JanSchubel@compuserve.com

Datum: Dienstag, 17 August, 1999 um 22:35:56
Kommentar:

Herzlichen Glückwunsch zur eigenen Homepage! Ihre "URL" habe ich gerade dem Hamburger Abendblatt entnommen. Ein guter Grund, daß wir uns im Vorstand des Hamburgischen Anwaltvereins auch beeilen, auf denselben Stand zu kommen. Und nun "schriftsatzuntypisch". Herzliche Grüße Ihr Jan Schubel

Name: Olof S. Masch, RiAG Bergedorf

Datum: Mittwoch, 14 Juli, 1999 um 03:33:07
Kommentar:

Da muss man bis nach Kentucky reisen, um die homepage der Hamburger Kollegen kennenzulernen. Respekt den Autoren ! Die news sind allerdings weniger toll.

Name: Dr. Franz Schmidbauer, Salzburg
Email: franz@schmidbauer.at

Datum: Samstag, 12 Juni, 1999 um 00:54:07
Kommentar:

Ihr Projekt war mir in vielem Vorbild für das Internetprojekt der Österreichischen Richtervereinigung, das jetzt langsam in die Fertigstellungsphase geht; besuchen Sie uns unter http://www.richtervereinigung.at . Herzlichen Dank fürs Vormachen, wir werden noch längere Zeit arbeiten müssen, um diesen Informationsumfang zu erreichen.

Name: Dr. Martin Doll
Email: martin.doll@eurostat.cec.be

Datum: Freitag, 4 Juni, 1999 um 18:21:03
Kommentar:

Bin bei der Suche nach der website des Hanseatischen OLG HH über Suchmaschine auf den Hamburgischen Richterverein gestoßen. - Die Seiten sind gut, helfen mir aber nicht weiter. - Ich bin auf der Suche nach dem heute in der FAZ unter Immobilienrecht veröffentlichten Urteil des OLG HH bezüglich Verwirkung vom 9.12.98 4 U 32/97. Ist dies außer in der gekürzten Form bei Breiholdt & Breiholdt einsehbar? In der ZAP-Leitsatz-Datenbank ist es auch (noch?)nicht. Hat das OLG HH eine website und wie heißt diese ggfs? Verbindlichen Dank für eine Information an meine E-Mail-Adresse und weiterhin alles Gute im Dienste von Justitia. Martin Doll, Luxemburg

Name: Markus Hirth
Email: Markus.Hirth@notes.kwu.siemens.de

Datum: Dienstag, 18 Mai, 1999 um 02:21:58
Kommentar:

alter schwede, respekt. bin immer wieder erstaunt über deine autodidaktischen goals(und das in deinem alter).

Name: Gerd Schliebe (Kuselit Verlag)
Email: g.schliebe@hit.handshake.de

Datum: Samstag, 8 Mai, 1999 um 00:26:18
Kommentar:

Ich habe mich bestimmt eine Stunde lang auf www.richterverein.de getummelt. Keine Sekunde gelangweilt. Hervorragende Seite! Was man da alles findet! Ich werde die Seiten heftig weiterempfehlen.

Name: Hans Hirth
Email: hans.hirth@uni-tuebingen.de

Datum: Mittwoch, 5 Mai, 1999 um 10:08:28
Kommentar:

Lieber Wolfgang, jetzt weiß ich auch, warum Du immer bis spät in die Nacht an der Homepage des Richtervereins schuftest. Ich bin sehr beeindruckt, das hat sich gelohnt. Viele Grüße Hans

Name: Wolfgang Koelsch, RiLG
Email: wkoelsch@gmx.de

Datum: Donnerstag, 29 April, 1999 um 20:21:07
Kommentar:

Schonen Gruß aus Thueringen an die Kollegen in Hamburg. Vielleicht schafft auch der Thueringer Richterbund im nächsten Jahrtausend eine eigene Homepage ;)

Name: Thomas Müller
Email: raewulff.hamburg@t-online.de

Datum: Sonntag, 25 April, 1999 um 17:55:52
Kommentar:

Sehr geehrter Herr Hirth, Ihrer Anregung entsprechend haben wir einen Link auf unserer Homepage gesetzt. Dort finden Sie uebrigens seit gestern auch eine Beta-Version der Duesseldorfer Tabelle, Stand 1.7.1999! MfG Thomas Mueller http://www.rechtsanwaelte-wulff.de

Name: Bernd Sommer
Email: bsommer@co.blitz.net

Datum: Mittwoch, 14 April, 1999 um 23:59:46
Kommentar:

... auch für die aus dem tiefen Süden sehr interessante Gegend! Gruß
Anmerkung des HP-Betreuers:
 Der Kollege Sommer vom LG Coburg bietet ein tolles und kostenloses juristisches Programm an: siehe unsere Rubrik "Berechnungen"

Name: Hans-Ulrich Schroeder
Email: ulrich.schroeder@hanse-net.de

Datum: Donnerstag, 8 April, 1999 um 22:01:54
Kommentar:

Das ist auch eine Methode, mit seinem früheren Arbeitsbereich Kontakt zu halten. Dabk für Ihre Mühe und die Hinweise, die Sie mir neulich unmittelbar gegeben haben, lieber Herr Hirth. Alle Gute Ulrich Schroeder

Name: Achim Katz, Bezirksjugendgericht
Email: achim.katz@der-jugendrichter.de

Datum: Dienstag, 30 März, 1999 um 00:28:59
Kommentar:

Lieber Kollege Hirth, da kann man ja schier vor Neid erblassen, wenn man diese Site sieht. Im Zuge meiner eigenen Bemühungen um Internet-Präsenz bin ich zufällig drauf gestoßen. Glückwunsch!! Auch wenn ich noch weit von dieser Perfektion entfernt bin, ein Vorschlag: Link gegen Link? Besuchen Sie mich doch mal auf: www.der-jugendrichter.de Achim Katz

Name: M. Bertram, RiVG

Datum: Dienstag, 23 März, 1999 um 12:44:57
Kommentar:

nach neuerlicher Lektüre diverser Angebote einige Anregungen für Aktualisierungen u.ä.: 1. Gilt nicht auch am Sievekingplatz der neue Telefon-Anschluß 428...- ? 2. Vom VG-Internet-Anschluß wird das in MHR 1/99 angegebene Kennwort nicht angenommen. 3. Jahresmitgliederversammlung 1999 hat schon stattgefunden 4. Die Arbeitsgruppen (u.a. zur IuK-Technik mit RiAG Rieger aus 1992) sind u.U. nicht mehr aktuell. 5. Verweis auf div. MoPo - Artikel per link auf MoPo-Page scheitert an deren Aktualisierung; die genannten Artikel von vor 1998 sind offenbar dort gelöscht (?) 6. MHR-Artikel, auf die man per link kommt, sollten der Übersichtlichkeit halber im Text selbst mit der Fundstelle erkennbar sein. Vor allem aber: herzlichen Dank für Ihren Einsatz für die "Kommunikation" des Hamb. Richtervereins !

Name: Rainer Schudt
Email: lora.schudt@t-online.de

Datum: Dienstag, 9 Februar, 1999 um 20:00:09
Kommentar:

Lieber Herr Hirth, ich finde es toll, wie viel Sie in den letzten Tagen an unserer Homepage gearbeitet haben. Viele Grüße Ihr Rainer Schudt

Hella Pickert
Email: st_hutter@compuserve.com (nach st ein tiefer Strich)

Datum: Samstag, 9 Januar, 1999 um 18:26:50
Kommentar:

Guten Tag Herr Hirth, die Wünsche für ein gutes Neues Jahr möchte ich mit der Ankündigung verbinden, daß ich Ihnen in Kürze die Diskette für den " Link " zum Kommu-Verein zur Verfügung stellen kann. Herzliche Grüße, Ihre Hella Pickert

Name: Geert Mackenroth
Email: mackenroth.hl@t-online.de

Datum: Sonntag, 3 Januar, 1999 um 16:24:52
Kommentar:

Eine aufrichtige nachbarliche Gratulation zum Start der Hamburger Seite kommt aus Schleswig - Holstein. Gelungenes Layout und eine Fülle von Informationen bei hanseatischem Understatement (".. noch im Aufbau ...") machen die Seite zur Fundgrube für §§ - Surfer. Schleswig-Holstein (http://www.tzl.de/richter/) und Hamburg als die ersten beiden Landesverbände des DRB im Internet - der Norden packt es mal wieder! Für 1999 wünsche ich allen Hamburger Koll. reizvolle Akten! Geert Mackenroth

Name: Thorsten Lange
Email: ThLange@t-online
Kommentar:
Nachdem wir darüber gesprochen haben, will ich mir doch selbst ein Bild von der Hohmpeetsch machen. Die Idee ist ganz prima, ihre Umsetzung mit viel Arbeit für den Betreuer verbunden und der Effekt für Verein und Mitglieder nicht hoch genug einzuschätzen. Weiter so auch im neuen Jahr.

Name: Michael Schmidt
Kommentar:
Der Weihnachtsmann hat mir einen Internetzugang spendiert. Der Richterverein ist heute meine 1. Adresse. Viele Grüße !

Name: StA Zacharias
Email: Kai_Zacharias@compuserve.com